Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

AOK-Wahltarif Selbstbehalt

Mit dem AOK-Wahltarif Selbstbehalt bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihren Beitrag individuell zu gestalten. Denn der Wahltarif belohnt Ihr kostenbewusstes Verhalten mit einer Bonuszahlung. Je nach Einkommen können das bis zu 500 Euro sein.

Entscheiden Sie selbst, wie viel Sie zahlen

Mit dem AOK-Wahltarif Selbstbehalt bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Gesundheitskosten zu senken. Wer bestimmte Leistungen der AOK Niedersachsen während eines Kalenderjahres gar nicht oder nur selten in Anspruch nimmt, bekommt mit dem Wahltarif einen Bonus auf sein Konto überwiesen. Je nach Einkommen können das bis zu 500 Euro sein. Benötigen Sie während Ihrer Teilnahme Medikamente oder Heilmittel oder müssen ins Krankenhaus? Kein Problem: Sie beteiligen sich mit einem pauschalen Selbstbehalt an den Kosten – die AOK übernimmt den Rest.

Wie funktioniert der Wahltarif mit Selbstbeteiligung?

Der AOK-Wahltarif Selbstbehalt ist ganz einfach aufgebaut: Je nach Einkommen bieten wir Ihnen sieben unterschiedliche Tarifklassen an. Sie entscheiden sich für den Wahltarif, der Ihren beitragspflichtigen Einnahmen entspricht. Oder Sie wählen einen niedrigeren Tarif, wenn Ihnen der maximale Selbstbehalt in Ihrem Tarif zu hoch ist. Die Wahl eines höheren Tarifes ist nicht möglich.

Im Anschluss starten Sie Ihrem Einkommen entsprechend mit einem Grundbonus für ein Kalenderjahr. Dieses "Startkapital" verringert sich über das Jahr, wenn Sie bestimmte Leistungen in Anspruch nehmen. Für jeden Arztbesuch mit anschließendem Rezept für Medikamente und Heilmittel, das zu Lasten der AOK eingelöst wird, werden Ihnen je nach Tarif zwischen 15 Euro und 160 Euro abgezogen. Für jeden Krankenhausaufenthalt zwischen 30 Euro und 320 Euro. Wer also Leistungen in Anspruch nimmt, die einen Selbstbehalt auslösen, braucht zuerst den Grundbonus auf. Erst danach greift der Selbstbehalt. Je weniger Leistungen Sie in Anspruch nehmen, desto höher fällt der Bonus am Ende des Kalenderjahres aus.
Bitte beachten Sie: Übersteigen die Selbstbehalte den Bonus, werden diese ebenfalls mit Ablauf des Kalenderjahres fällig. Dann kommt es zu einer Forderung des Selbstbehalts an Sie.

Tarifklassen im Überblick

Tarif-klasseIhr beitrags-pflichtiges Einkommen (jährlich)Ihr Grundbonus je KalenderjahrPauschaler Selbstbehalt je Arztbesuch mit Rezept für Medikamente oder Heilmittel zu Lasten der AOKPauschaler Selbstbehalt je Krankenhaus aufenthaltMaxi- maler Selbst behalt
1Bis 12.000 € 50,00 € 15,00 €30,00 € 130,00 €
212.001 € bis 18.000 €100,00 €30,00 €60,00 €180,00 €
318.001 € bis 24.000 €150,00 €45,00 €90,00 € 230,00 €
424.001 € bis 30.000 €200,00 €60,00 €120,00 €280,00 €
530.001 € bis 36.000 €250,00 €75,00 €150,00 €340,00 €
636.001 € bis JAE-Grenze*350,00 €110,00 €220,00 € 450,00 €
7Über JAE-Grenze*500,00 €160,00 €320,00 € 620,00 €

*JAE-Grenze = Jahresarbeitsentgeltgrenze

Leistungen, für die ein Selbstbehalt anfällt

  • Arztbesuche mit Verordnung von Medikamenten oder Heilmitteln
  • Krankenhausaufenthalte

Leistungen, für die kein Selbstbehalt anfällt

Folgende Leistungen lösen keinen Selbstbehalt aus:

  • Der reine Arztbesuch, ohne Rezept für ein Medikament oder Heilmittel
  • Früherkennungsuntersuchungen und Impfungen
  • Rezepte und Krankenhausaufenthalte von mitversicherten Ehepartnern oder Kindern
  • Verordnung der Pille für Frauen bis zum vollendeten 20. Lebensjahr

Die Kosten für Medikamente und Heilmittel, sowie Krankenhausaufenthalte werden von der AOK übernommen. Sie beteiligen sich nur mit einem pauschalen Selbstbehalt je Rezept und Krankenhausaufenthalt.

Wann und wie wird der Bonus ausgezahlt?

Nach Ablauf des Kalenderjahres erfolgt die Abrechnung bis zum 30.06. des Jahres. Dabei werden von der AOK die anrechenbaren Selbstbehalte, wie Arztbesuche mit eingelöstem Rezept für Medikamente oder Heilmittel oder Krankenhausaufenthalte festgestellt. Der gutzuschreibende Bonus wird ermittelt und beides wird miteinander verrechnet. Anschließend erfolgt die Auszahlung des Bonus. Übrigens: Sie haben keine weitere Arbeit mit der Abrechnung - das erledigen wir für Sie.

Teilnahme am Wahltarif Selbstbehalt

Wenn Sie weitere Informationen zum AOK Wahltarif Selbstbehalt wünschen oder am Tarif teilnehmen möchten, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail oder persönlich in einer AOK-Geschäftsstelle bei Ihnen vor Ort.

Weitere Fragen und Antworten zum Wahltarif Selbstbehalt

Eigentlich für jeden, der seinen Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung mitgestalten möchte. Sie können allerdings nicht teilnehmen, wenn Ihre Beiträge komplett von Dritten getragen werden, zum Beispiel wenn Sie Arbeitslosengeld beziehen. Nicht geeignet sind die Tarife, wenn Sie regelmäßig Medikamente und Heilmittel benötigen oder Krankenhausaufenthalte absehbar sind. 

Sie können zu jedem Monatsbeginn einsteigen. Die Bonuszahlungen und die maximalen Selbstbehalte gelten dann anteilig.

Mit Ihrer Unterschrift erklären Sie sich für mindestens drei Jahre bereit, an dem AOK-Wahltarif Selbstbehalt teilzunehmen und bei der AOK Niedersachsen versichert zu bleiben. In besonderen Fällen - zum Beispiel, wenn Sie chronisch krank werden oder Arbeitslosengeld II erhalten - haben Sie ein Sonderkündigungsrecht.

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Wer gesund lebt, kann sich einen Bonus von bis zu 170 Euro sichern.
Mehr erfahren
Krankengeld für Selbständige: Schließen Sie finanzielle Lücken bei Krankheit.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah an 121 Standorten

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice