Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

AOK-EuropaService – komfortable Versorgung auch im Ausland

Der AOK-EuropaService bietet medizinische Versorgung in vielen Ländern auf genauso unkomplizierte Weise wie in Deutschland. Mehr als 250 Vertragspartner in vielen Staaten Europas machen das möglich.

Mit dem AOK-EuropaService rund um die Uhr versorgt

Mit dem AOK-EuropaService sind Sie im Krankheitsfall in vielen beliebten Urlaubsregionen Europas zusätzlich abgesichert. Die AOK hat mit mehr als 250 ausgewählten Kliniken und Medizinischen Zentren in Belgien, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen und Spanien (Mallorca, Menorca, Gran Canaria, Teneriffa und Festlandküste) Verträge zur ambulanten und stationären Akut- und Notfallversorgung geschlossen. Werden Sie im Ausland krank, oder haben Sie einen Unfall, legen Sie bei unseren Vertragspartnern einfach Ihre AOK-Gesundheitskarte vor.

Leistungen im Ausland

Der Auslandskrankenschutz AOK-EuropaService umfasst folgende Leistungen:

  • ausgewählte medizinische Versorgung und Service 
  • deutschsprachige Ansprechpartner
  • medizinische Zentren mit 24-Stunden-Notdienst
  • Kliniken mit Notfall- und Unfallaufnahme
  • Facharztsprechstunde – Zuweisung erfolgt ausschließlich über den behandelnden Arzt der Notfallambulanz
  • Hausbesuche
  • Feriendialyse (auf Anfrage)

So funktioniert der AOK-EuropaService

Um den AOK-EuropaService nutzen zu können, brauchen Sie Ihre AOK-Gesundheitskarte mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) auf der Rückseite. Die sollten Sie im europäischen Ausland immer dabei haben. Sollte die EHIC-Karte vor Ort nicht angenommen werden, ist eine Kostenerstattung möglich.

  • Legen Sie Ihre Versichertenkarte an der Information oder in der Notfallaufnahme vor.
  • Per Internet lässt sich unser Vertragspartner Ihren Anspruch auf medizinische Behandlung bestätigen.
  • Sie brauchen sich um nichts weiter zu kümmern. Der Vertragspartner rechnet direkt mit der AOK ab, die die Behandlungskosten übernimmt. Ausgenommen sind private Wahlleistungen wie beispielsweise eine Chefarztbehandlung.

Geplante Behandlung im Ausland

Für den Fall, dass Sie sich gezielt zur Versorgung ins Ausland begeben wollen, sind Besonderheiten zu beachten. Denn für Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen sowie für Krankenhausbehandlungen benötigen Sie eine vorherige Kostenzusage Ihrer AOK. Setzen Sie sich bitte rechtzeitig mit ihr in Verbindung.

Kontakt zur AOK

Bei Fragen zu Ihrer medizinischen Versorgung im Ausland erreichen Sie uns rund um die Uhr unter folgenden Rufnummern:

  • im Inland kostenfrei unter 0800 026 56 37
  • aus dem Ausland unter 0049 511 28 53 49 89*

*Die Kosten für einen Anruf aus dem Ausland über Fest- oder Mobilfunknetz richten sich nach dem Tarif des ausländischen Netzbetreibers.

Zusätzlicher Schutz mit einer Reisekrankenversicherung

Egal, ob Sie Urlaub machen oder arbeiten: Wir empfehlen Ihnen, für Auslandsaufenthalte zusätzlich eine private Reisekrankenversicherung abzuschließen. So sichern Sie auch Leistungen wie den Krankenrücktransport in die Heimat oder landesübliche Zuzahlungen ab. Die AOK bietet Ihnen günstige Zusatzversicherungen für einen weltweiten Schutz.

Weitere Leistungen der AOK

Planen Sie eine medizinische Behandlung im Ausland? Wir beraten Sie dazu.
Mehr erfahren
Die AOK ist für Sie in Frankreich und den Niederlanden vor Ort.
Mehr erfahren
Sie arbeiten im Ausland und müssen medizinisch behandelt werden? Wir beraten Sie dazu.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Die wichtigsten medizinischen Begriffe in 24 Sprachen.
Mehr erfahren
Notfall im Ausland: Die wichtigsten Informationen für 37 europäische Reiseziele.
Mehr erfahren
Wie Sie sich und Ihre Familie vor Durchfall und Infektionen im Urlaub schützen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah an 121 Standorten

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice