Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Bewegung ist gut – auch in der Schwangerschaft

Richtiges Training hält Mutter und Kind fit: Es kommt auf die Sportart und die Dosierung an. Wenn beides auf die Schwangerschaft und die persönliche Fitness abgestimmt sind, können die Sportschuhe geschnürt werden.

Gesundheit fördern: von Mutter und dem ungeborenem Baby

Sanfte Bewegung und Gymnastik eignen sich gut, um auch während der Schwangerschaft etwas für die Fitness zu tun. Regelmäßiges Training beugt unter anderem typischen Rückenproblemen und Wassereinlagerungen vor. Aber auch das ungeborene Kind profitiert von der Bewegung: Schließlich macht die stärkere Durchblutung nicht vor der Gebärmutter halt.

Welcher Sport eignet sich?

Prinzipiell gilt: Alles, was der werdenden Mutter gut tut, ist auch gut für das ungeborene Baby. Unabhängig davon welche Sportarten Frauen treiben, sollten sie währenddessen immer auf die Signale ihres Körpers achten. Diese bestimmen das Maß. Moderate Ausdauersportarten wie Schwimmen, Walking oder Radfahren sind in dieser besonderen Zeit empfehlenswert. Aber auch leichtes Muskeltraining wie Pilates oder Yoga eignen sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Bewegung tut Mutter und Kind gut. Wichtig: Maß halten.
Mehr erfahren
Schwangere Vegetarierinnen sollten auf ihre Versorgung mit Eisen achten.
Mehr erfahren
Schwangere sollten sich frühzeitig um eine Hebamme bemühen, die sie während der Schwangerschaft und nach der Geburt betreut.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah an 121 Standorten

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice