Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Welche Impfungen sind für Erwachsene sinnvoll?

Impfungen sind nicht nur für Kinder wichtig, auch bei Erwachsenen sind sie ein wichtiger Schutz vor schweren, lebensbedrohlichen Krankheiten, wie zum Beispiel Tetanus oder Diphtherie. Die AOK trägt die Kosten für alle Impfungen, die in der Schutzimpfungsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses empfohlen werden.

Die wichtigsten Impfungen für Erwachsene

Für Erwachsene werden Impfungen gegen diese schwerwiegenden Erkrankungen empfohlen:

  • Tetanus (Wundstarrkrampf) ist eine häufig tödlich verlaufende Infektionskrankheit. Auslöser sind die Sporen des Bakteriums Clostridium tetani, die über Wunden, auch kleinere, in den Körper eindringen. Die Sporen sind weit verbreitet und kommen zum Beispiel in Gartenerde oder im Straßenstaub vor.
    Bei bestehender Grundimmunisierung genügt eine Auffrischung alle zehn Jahre.
  • Diphtherie ist eine bakterielle Erkrankung der Atemwege, die im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Die Übertragung erfolgt von Mensch zu Mensch durch Tröpfchen- oder Schmierinfektionen. Sinkt die Impfrate unter einen kritischen Wert, führt das zu einem deutlichen Anstieg der Diphtheriefälle.
    Bei bestehender Grundimmunisierung sollte alle zehn Jahre eine Auffrischung erfolgen.
  • Keuchhusten (Pertussis) ist eine hochansteckende, bakterielle Infektionskrankheit, die meist mit mehreren Wochen andauernden heftigen Hustenattacken einhergeht. Bei Säuglingen kann Keuchhusten zu lebensbedrohlichen Atemstillständen führen.
    Erwachsene sollten sich einmalig gegen Keuchhusten impfen lassen.
  • Poliomyelitis (Kinderlähmung) ist eine durch das Poliovirus hervorgerufene Infektionskrankheit, die zu schwerwiegenden Lähmungen führen kann.
    Erwachsene ohne vollständige Grundimmunisierung oder mit unsicherem Impfstatus sollten sich gegen Polio impfen lassen.
  • Masern sind eine hochansteckende Virus-Erkrankung, die in manchen Fällen mit lebensbedrohlichen Komplikationen wie Lungen- und Hirnentzündungen einhergeht.
    Erwachsenen ohne ausreichenden Impfschutz empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) eine einmalige Impfung gegen Masern.

Weitere Impfungen können sinnvoll sein

Vor einer Reise, für Senioren, Frauen mit Kinderwunsch, chronisch Kranke oder andere Risikogruppen können weitere Impfungen ratsam sein, zum Beispiel gegen Grippe, Hepatitis A und B oder die durch Zecken übertragene Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Besprechen Sie am besten mit Ihrem Hausarzt, welche Impfungen für Sie persönlich sinnvoll sind.

Weitere Informationen zum Impfschutz für Erwachsene

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK-Faktenboxen bieten Orientierung bei Fragen zu Untersuchungen und Behandlungen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah an 121 Standorten

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice