Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Die osteopathische Therapie

Ergänzend zur Schulmedizin bietet Osteopathie verschiedene Möglichkeiten chronische Schmerzen zu mildern. Die AOK beteiligt sich an den Behandlungskosten.

Was ist Osteopathie?

Eine Frau stapelt mit viel Fingerspitzengefühl Kieselsteine übereinander.

Osteopathie kann auf unterschiedliche Weise chronische Schmerzen lindern. Ein Osteopath tastet mit seinen Händen die schmerzenden Körperstellen ab, um mithilfe von Zug- und Drucktechniken Blockaden zu lösen und Funktionsstörungen zu beseitigen.

Vorteile für AOK-Versicherte

Die AOK Niedersachsen erstattet 80 Prozent des Rechnungsbetrages, unter folgenden Voraussetzungen:

  1. Der Osteopath verfügt über eine entsprechende Ausbildung und ist Mitglied eines anerkannten Berufsverbandes der Osteopathen.
  2. Oder er hat eine osteopathische Ausbildung absolviert, die zum Beitritt in einem Verband der Osteopathen berechtigt.

Dies gilt bis zu dem Höchstbetrag von insgesamt 250 Euro jährlich für alle Mehrleistungen der AOK Niedersachsen. Kunden-Treuebonus: Jeder Kunde, der vom 1. Januar bis 31. Mai 2017 mindestens einen Tag bei der AOK versichert war, verdoppelt seinen Mehrleistungsanspruch für dieses Jahr auf 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Videos: So stärken Sie Ihren Rücken!
Mehr erfahren
Die AOK-Vorteilspartner erwarten Sie mit Vergünstigungen in vielen Bereichen.
Mehr erfahren
Qualifizierte Gesundheitskurse und acht Wochen Training in über 200 Fitnessstudios in Niedersachsen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah an 121 Standorten

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice