Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Beim Zahnarztbesuch Bonusheft nicht vergessen

Zwei Gründe sprechen dafür, das Bonusheft regelmäßig bei der Zahnvorsorge dabeizuhaben: Einerseits unterstützt es eine gesunde Mundhygiene und zudem bietet es finanzielle Unterstützung im Falle eines Zahnersatzes.

Wie funktioniert das mit dem Bonus?

Lächeln, Mund, weiße Zähne, Lippen

Als Nachweis der zahnärztlichen Prophylaxe wird das Datum der Vorsorgeuntersuchung in das Bonusheft eingetragen. Mit einem lückenlos geführten Bonusheft erhalten AOK-Versicherte mehr finanzielle Unterstützung bei Zahnersatz. Hierbei kann es sich um Kronen, Brücken oder herausnehmbare Prothesen handeln. Die Höhe des „Bonus“ hängt von einer regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung ab.

Positiver Nebeneffekt

Mit einer regelmäßigen Kontrolle durch den Zahnarzt können erste Anzeichen einer Erkrankung früh erkannt und behandelt werden. Das Bonusheft dient also indirekt auch der Erhaltung der Zahngesundheit. Falls Zahnersatz doch ein Thema wird, tritt der primäre Vorteil in Kraft: der Spareffekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Zahnersatz: Brücken, Kronen, Prothesen. Diese Möglichkeiten gibt es für fehlende Zähne.
Mehr erfahren
Bei Schmerzen an Zähnen oder Zahnfleisch hilft der Zahnarzt. Überblick der häufigsten Behandlungen.
Mehr erfahren
Die AOK-Faktenboxen bieten Orientierung bei Fragen zu Untersuchungen und Behandlungen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah an 121 Standorten

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice